Etappe 3

Etappe 3

Die Geschichte Bad Bleibergs wurde seit dem 14. Jahrhundert vom Blei- und Zinkbergbau geprägt. Später übernahmen die Augsburger Fugger den Abbaubetrieb, bis im Jahr 1951 Warmwasser in die Stollen einbrach. Dieses Thermalwasser führte in der Folge zur Errichtung des Thermalbades „Bad Bleiberg“. Bis sich die Radfahrer/-innen allerdings im Thermalbad erholen können, müssen 110 Km und 1.890 Hm überwunden werden. Der erste Anstieg, kurz nach Rennfreigabe führt leicht ansteigend durch die äußere und innere Einöde. Der zweite Anstieg bergan nach Bad Kleinkirchheim, einem bekannten Wander- und Skigebiet (Weltcupstrecke „Kärnten – Franz Klammer“), auf den höchsten Streckenpunkt mit 1.038 Meter Seehöhe. Danach geht es 20 Km meist bergab nach Himmelberg bevor es 450 Hm hinauf nach Innerteuchen (1.033 Meter) geht. Anschließend geht es bergab nach Arriach, dem geografischen Mittelpunk Kärntens und zurück durch das Krastal, Richtung Puch. Danach queren wir die Drau und es folgt ein Anstieg mit bis zu 16% über Heiligengeist bis Hüttendorf bevor die gute einsehbare Zielgerade ins Ortszentrum von Bad Bleiberg die Gelegenheit für einen Zielsprint bietet, sofern es keinen einzelnen Ausreiser auf der Etappe gibt.
Datum
Startzeit
Startort
Ziel (Entfernung zum Startort)
Kilometer
Höhenmeter
18.05.2020
09:00
Ossiach
Bad Bleiberg (30 Km)
110 Km
1.890 Hm

Bustransfer verfügbar